Simulationsbrillen zu verschiedenen Sehbehinderungen

Unser Simulationsbrillen-Kasten enthält sechs Simulationsbrillen verschiedener Sehbehinderungen.
Wir bieten ihn für die proffessionelle Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit an.
Die sechs Brillen simulieren zwar nur sechs der vielen verschiedenen Arten von Sehbehinderungen, aber sie sind gut geeignet, Sehende für die Probleme, die durch Sehbehinderungen verursacht werden, zu sensibilisieren.



Inhalt

  • 6 Simulationsbrillen
  • ausführliche Anleitung für die Durchführung von Simulationen

zum Preis von € 210,00 (zuzüglich Versandkosten)



Dargestellte Augenerkrankungen-simulierte Sehbehinderungen:

No.1: Retinopathia Pigmentosa; früher auch: Retinitis Pigmentosa (RP)
Diese Simulationsbrille stellt eine Gesichtsfeldeinschränkung auf ca. 10 - 5 Grad bei voller Sehschärfe dar.

No.2: Makuladegeneration (MD) auch AMD (altersbedingte MD)
Diese Brille simuliert einen solchen zentralen Gesichtsfeldausfall bei einem Visus von ca. 0,1 d.h. 10 % der normalen Sehschärfe.

No.3: Netzhautschädigung-Gesichtsfeldausfälle
Diese Brille simuliert eine Netzhauterkrankung mit Skotomen im zentralen und im äußeren Bereich, bei einer erheblichen Unschärfe in den verbliebenen Arealen (unter 5 % der normalen Sehschärfe).

No.4: Halbseitenblindheit
Diese Brille simuliert eine Halbseitenblindheit links, bei gleichzeitiger Sehschärfe von ca. 0,2 = 20 %.

No.5: Opticusatrophie / Schädigung des Sehnervs
Diese Brille simuliert Gesichtsfeldausfälle bei einer Sehschärfe von ca. 0,05 = 5 % auf dem rechten Auge und einer Sehschärfe von ca. 0,1 = 10 % auf dem linken Auge.

No.6: Katarakt (Grauer Star)
Diese Brille simuliert eine erhebliche Verminderung der Sehschärfe auf ca. 0,05 = 5 % auf beiden Augen.

Download Bestellschein